Ihr Kon­takt zur
Ab­fall­wirt­schaft des Land­krei­ses Haß­ber­ge

Ver­wal­tungs­ge­bäu­de:

Zwerch­main­gas­se 14
97437 Haß­furt

Te­le­fon: 09521 27 - 142
Fax: 09521 27 - 341
E-Mail: info@awhas.de oder nutzen Sie das Kontaktformular

 

Post­an­schrift:

Ab­fall­wirt­schafts­be­trieb des Land­krei­ses Haß­berge
Post­fach 1401

97437 Haß­furt

 

Kreis­ab­fall­zen­trum Wonfurt:

An der Staats­stra­ße 2275 Hs. Nr. 1
97539 Won­furt

Te­le­fon: 09521 3724

KONTAKT

Windeln

Einwegwindeln

Haushalte mit mindestens zwei Kindern unter drei Jahren werden auf Antrag mit kostenfreien Windelsäcken unterstützt. Die Windelsäcke können im Rahmen der Restmüllabfuhr zur Entsorgung bereitgestellt werden.

Haushalte mit einem Kind unter drei Jahren haben die Möglichkeit, eine preisermäßigte kostenpflichtige Windeltonne oder kostenpflichtige Windelsäcke zu beantragen.

Beide Anträge finden Sie hier.

Mehrwegwindeln

Wussten Sie schon, dass in unserem Landkreis waschbare Wickelsysteme einen durchaus beachtlichen Stellenwert haben? Damit leisten Familien nicht nur einen wertvollen Beitrag zur Abfallvermeidung, sie pflegen sorgsamen Umgang mit unseren Rohstoffen und demonstrieren, dass die bereit sind, Mehrarbeit im Dienste des Umweltschutzes in Kauf zu nehmen. Dieser Mehraufwand ist gar nicht so hoch, wie man sich landläufig vorstellt. Das gute, alte Dreieckstuch, das mühselig auf dem Holzherd ausgekocht wird, gehört der Vergangenheit an. Moderne Textilien sind in der Handhabung mit den Einwegwindeln durchaus vergleichbar, sind für die Waschmaschine und den Trockner geeignet und haben eine so hohe Haltbarkeit, dass sie mehrere Babygenerationen überdauern können.

Das supertrockene Gefühl in den Einwegwindeln ist nicht immer ein Vorteil: Manche Babypopos reagieren auf die zur Feuchtigkeitsrückhaltung eingesetzten „Absorber-Gels“ mit Allergien oder Hautreizungen. Und es erscheint auch nachvollziehbar, dass Kleinkinder in Mehrwegwindeln früher das Bedürfnis entwickeln, trocken zu werden.

Ökologisch sind die Mehrwegwindeln gegenüber den Einwegwindeln im Vorteil, auch wenn das Waschen Waschmittel und Wasser verbraucht. Dem steht gegenüber, dass bei der Herstellung des Zellstoffes für die Einwegwindeln große Mengen Wasser verschmutzt werden.

Wer waschbare Winden testen will, erhält vom Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Haßberge eine Windelhose mit Vlies-Einlage und Überhose gratis.

Auf Antrag wird, als Alternative zu kostenfreien Windelsäcken, die Beschaffung von Mehrwegwindeln einmalig mit 100 € bezuschusst.

Gängige Bezugsquellen für Mehrwegwindelsysteme sind gut sortierte Drogeriemärkte, Babyfachmärkte, Apotheken oder spezielle Online-Shops zum Thema Mehrwegwindeln.

Den Antrag zum Mehrwegwindelzuschuss und Windelsäcke finden Sie hier

Mehr über waschbare Windeln erfahren Sie bei unserer Abfallberatung unter der Rufnummer 09521 27-712 oder per E-Mail: abfallberatung@awhas.de.

Inkontinenzabfälle

Für die Entsorgung von Inkontinenzabfällen wird die Bereitstellung einer kostenpflichtigen Inkontinenztonne angeboten.

Den Antrag auf Bereitstellung einer kostenpflichtigen Inkontinenztonne finden Sie hier.